Über uns

Die GVG ist eine 100%ige Tochter der Stadt Mainz. 50,1 % hält die Stadt Mainz direkt und 49,9 % über ihre Holdinggesellschaft ZBM. Sie wurde 1991 gegründet, um Gewerbe- und Wohnflächen zu entwickeln und damit zur Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Struktur der Stadt Mainz beizutragen.

Auf Grund ihrer hohen Attraktivität für Unternehmen, insbesondere auch im zukunftsorientierten Dienstleistungsspektrum, u.a. der Medienbranche, ist die Stadt Mainz als Teil des Rhein-Main-Gebietes einem Nachfragedruck ausgesetzt, dem der private Grundstücksmarkt weder im Umfang noch im Hinblick auf die Verfügbarkeit ein ausreichendes Potenzial an Gewerbeflächen zur Verfügung stellen kann.

Sie hat folgende Aufgaben:

  • Gewerbeflächenmobilisierung mit marktwirtschaftlichen Mitteln 
  • Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Struktur der Stadt Mainz
  • Förderung einer nachhaltigen Stadtentwicklung 
  • Entwicklungsträger gem. §§ 165 ff BauGB 
  • Förderung der regionalen Wirtschaft
  • Erhöhung des Reserveflächenpotenzials

Die zur Verfügung stehenden Flächen sind größtenteils voll erschlossen und mit kompletter Infrastruktur ausgestattet. Größerer Grundstücksbedarf kann kurzfristig und maßgeschneidert befriedigt werden. 

In Zusammenarbeit mit den technischen Bauämtern der Stadtverwaltung bietet die GVG die Sicherheit, Vorhaben der Ansiedlungswilligen ausdrücklich zu fördern. Die GVG versteht sich als Dienstleister, der administrative Barrieren aus dem Weg räumt, Türen öffnet und Wege verkürzt.